Menü

Overnight Oats für die Mittagspause

Autor
Janna Brahms

Teilen

Overnight Oats für die Mittagspause

Kochen mit Niko und einem Rezept aus dem Glas

Habt ihr schon von Meal Prepping gehört? Wer am Abend sein Essen für den nächsten Tag vorbereitet, kann sich am Morgen guten Gewissens noch mal umdrehen und die Schlummertaste drücken. Damit spart ihr euch morgens nicht nur mehr Zeit, sondern könnt auch von einem vollwertigem Essen für einen energiegeladenen Start in die Arbeit profitieren. Overnight Oats sind ebenfalls gut für die kleine Arbeitspause zwischendurch, da sie lange haltbar sind und satt machen. Klingt verlockend? Dann probiert mal dieses Rezept aus.

Zutaten für 2 Portionen

  • 100 g Haferflocken
  • 180 ml Milch (Alternative Mandelmilch oder Soja)
  • 120 ml Wasser
  • eine Banane
  • einen Apfel
  • 30 g Rosinen
  • 50 g Nüsse (Mandeln, Haselnuss, was ihr mögt!)
  • einen Teelöffel Weizengraspulver (gut fürs Immunsystem)

Niko Kaiser arbeitet seit 2016 als Küchenleiter im AWO Seniorenzentrum Niederwerrn. Er und sein Team achten darauf, dass nur gute, geschmackvolle und vollwertige Produkte auf dem Herd und auf dem Teller landen. Auch für die Pausen zwischendurch steht er lieber in der Küche als beim Bäcker in der Schlange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.