Menü

»Meine AWO – meine Story«

Jede*r Mitarbeiter*in hat ihre*seine eigene Geschichte mit uns. Hier kommen sie zu Wort! In ihren persönlichen Interviews geben die AWO-Experts Einblicke in ihren Arbeitsalltag, berichten von ihrer Motivation und warum sie sich ganz bewusst für uns als Arbeitgeber entschieden haben.

Holger Repenning arbeitet seit mittlerweile 17 Jahren als Einrichtungsleiter bei der Arbeiterwohlfahrt. Welche Karriere sein Vater für ihn ursprünglich vorgesehen hatte und was er an der AWO besonders schätzt, erzählt er in seiner Story.

Möchtest auch du einen Job wie Holger?

Komm in unser Team und werde Teil der AWO Experts.

Marianne Kummerer-Beck arbeitet in der Fachstelle der Fachabteilung Kindertageseinrichtungen der AWO Oberbayern. Vor 30 Jahren ist sie zur AWO gekommen. In ihrer AWO-Story erzählt sie, warum die Arbeiterwohlfahrt schon in den 90er-Jahren Vorreiter für Inklusion war, für welche Werte sie steht und warum sie noch lange nicht an den Ruhestand denkt.

Möchtest auch du einen Job wie Marianne?

Komm in unser Team und werde Teil der AWO Experts.

Wie schafft man es nach 25 Jahren im Beruf, täglich noch etwas Neues dazuzulernen? Angelika Hechelhammer (52) weiß es! In ihrer AWO-Story berichtet sie, warum sie auch nach so langer Zeit nie einen anderen Job machen würde und Kinder so eine große Bereicherung für sie sind.

Möchtest auch du einen Job wie Angelika?

Komm in unser Team und werde Teil der AWO Experts.

Für ihre Bewohner*innen ist sie die Frau mit den vielen Tattoos. Im Nachtleben ist sie die Frau mit der sozialen Ader. Elisa Mühl (22) arbeitet als Kauffrau für Büromanagement im Hans-Sponsel-Haus in Würzburg. In ihrem Job ist sie Ansprechpartnerin für Bewohner*innen und deren Angehörige bei verschiedensten Anliegen und sorgt dafür, dass sich jede*r vom ersten Tag an wohlfühlt.

Möchtest auch du einen Job wie Elisa?

Komm in unser Team und werde Teil der AWO Experts.