Menü

Knackig frisch und trotzdem energiereich!

Autor
Laura Lange

Teilen

Knackig frisch und trotzdem energiereich!

Die Tage sind wieder länger und heller. Die Sonne lacht, die Pflanzen blühen und grünen, die Luft ist herrlich frisch. Die Natur lädt förmlich zum Draußensein ein. Worauf wartest du? Nimm die Einladung an, schnapp dir dein Fahrrad und entdecke deine Umgebung. Vielleicht gibt es spannende Burgruinen oder ruhige Naturschutzgebiete in unmittelbarer Nähe, die nur auf einen Besuch warten. Wichtig ist bei einer Radtour allerdings, dass du die Pausen nicht vergisst, um dich mit Köstlichkeiten zu versorgen. An so einem Frühlingstag ist da etwas Frisches und Leichtes am besten, das einem trotzdem die nötige Energie liefert für die weitere Tour. Ein Brotsalat kann mit beidem glänzen und lässt sich dazu auch noch platzsparend in einer Dose und einem kleinen Becher für das Dressing mitnehmen. Falls du zu unserem unkomplizierten Rezept noch weiteres Gemüse oder Obst hinzufügen möchtest, umso besser, weil noch gesünder. Also gute Fahrt und guten Hunger!

Zutaten für vier Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Laugenbrötchen (à ca. 100 g)
  • 9 EL Olivenöl
  • 3 TL Butter
  • 125 g rote Möhren
  • 125 g gelbe Möhren
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Radieschen
  • 30 g Bronzefenchel
  • 40 g Feldsalat
  • 40 g Rucola
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 4 EL heller Balsamico Essig
  • Salz

Zubereitung

  1. Schneide die Laugenbrötchen in kleine Würfel.
  2. Den geschälten Knoblauch kannst du entweder feinhacken oder in einer Presse zerdrücken.
  3. In einer großen Pfanne erhitzt du 4 EL Olivenöl und 2 TL Butter. Die Brotwürfel und den Knoblauch lässt du in der Pfanne rösten, bis das Brot goldbraun ist. Anschließend auf ein Küchenpapier legen und auskühlen lassen.
  4. In derselben Pfanne erhitzt du 1 EL Olivenöl und den Rest der Butter.
  5. Entferne die holzigen Enden von den Spargelstangen, salze den Spargel und brate ihn, bis er Farbe bekommt; anschließend in mundgerechte Teile schneiden.
  6. Die roten und gelben Möhren waschen und in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden.
  7. Die Radieschen waschen und vierteln, Salat und Kräuter waschen und gut abtropfen lassen.
  8. Für das Dressing verrührst du Essig mit Honig und Senf, dann 4 EL Olivenöl unterrühren.
  9. Alle Zutaten vermengst du in einer großen Schüssel, das Dressing gibst du beim Anrichten dazu.

Fertig ist der Begleiter für den nächsten Ausflug in die Natur.

Schreibe einen Kommentar