Menü

11. Juli 2020 / Social-Media-Highlights des Monats – Hintergründe, Facts und Ratgeber

Unsere Follower*innenzahl steigt kontinuierlich. Gleichzeitig können wir feststellen, dass die Vernetzung und der Support mit anderen AWO-Accounts unsere Reichweite erhöht. Wir können sehen, dass unsere Beiträge gern in anderen Storys geteilt und von den User*innen gespeichert werden. Follower*innen wenden sich vermehrt direkt mit privaten Nachrichten an uns, sodass wir auch individuell zu Ausschreibungen und dem Bewerbungsprozess beraten können. Wir stellen Ihnen drei Formate vor, die in diesem Monat besonders gut angekommen sind:

Wie es früher war – #throwback in alte Zeiten
Die AWO kann auf eine lange Geschichte in der Sozialen Arbeit zurückblicken. Das möchten wir den Follower*innen durch authentisches Bildmaterial näher bringen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung stellt uns dafür immer wieder Archivbilder zur Verfügung, die wir auf den Sozialen Netzwerken teilen.

»Wusstest du schon?« – AWO Facts
Mit dem Format »AWO Facts« stellen wir die AWO in ihrer Vielseitigkeit, Geschichte und Wirkungsweise dar und können spannende Infos teilen. Die »AWO Facts«-Storys werden auf Instagram gespeichert und können in den sogenannten »Story-Highlights« immer wieder angesehen werden. Sie sorgen nicht nur bei User*innen ohne AWO-Bezug zu einem »Aha-Effekt«, sondern auch bei den »alten Hasen«.

Nicht zu vergessen – Tipps für den Alltag
Ob »5 Tipps für eine wirkungsvolle Mini-Pause« oder »6 Tipps für die richtige Kommunikation am Arbeitsplatz«, unsere Ratgeber werden gerne geteilt, gespeichert und geliked. Mal lustig, mal informativ, mal für den Alltag, mal für die Arbeit. Es ist ein Format, das wir auch in Zukunft weiter verfolgen werden.