Menü

5. Juni 2020 / AWO Experts auf Facebook und Instagram – Wie wir bei der Themenauswahl vorgehen

Wöchentlich teilen wir auf Facebook und Instagram mindestens vier Beiträge. Gleichzeitig werden kontinuierlich bzw. täglich Posts von anderen Kanälen in den Storys der AWO Experts geteilt. Bei der Themenauswahl und Beitragserstellung dient der Claim #followyourheart als Orientierungspunkt und als sogenanntes Leitnarrativ. Da die Kampagne zwei Wirkungsweisen (Employer Branding und Recruiting) hat, werden die Themen dementsprechend entwickelt und verzahnt.

  • Wir geben Einblicke in den Alltag der AWO durch Fotos und Beiträge von Mitarbeiter*innen. Das schafft ein authentisches Bild, das Vertrauen bei der Zielgruppe weckt.
  • Es werden spannende Infos, Zahlen und Fakten aufbereitet, um unseren Follower*innen die Geschichte und die Arbeitsfelder der AWO näherzubringen und zu erklären.
  • Visual Statements zu aktuellen Entwicklungen, besonderen Tagen, Zitaten von AWO-Frauen oder zur Motivation sollen die Nutzer*innen unterhalten und inspirieren.
  • Wir starten Aktionen, wie etwa das Pflegebingo in der Story, um Menschen zum Mitmachen und Teilen anzuregen und somit die Aufmerksamkeit zu steigern.
  • Wir geben bestehenden sowie zukünftigen Mitarbeiter*innen Tipps für den (Arbeits-)Alltag und die Bewerbungsphase an die Hand: 4 Tipps für die Quarantäne, 7 Tipps gegen Stress oder auch 6 Epic Fails in der Bewerbung. Dieses Format wurde von zahlreichen Nutzer*innen auf Instagram gespeichert.

 

Organische, d. h. nicht bezahlte Beiträge, werden auf Facebook im Durchschnitt von rund 440 Personen gesehen. Bei den 578 Abonnent*innen sind 81 % weiblich, wovon 36 % im Alter zwischen 45 und 54 Jahre alt sind.

Bei Instagram fällt der Anteil der weiblichen Followerinnen recht ähnlich aus (74 %). In der Gesamtzahl ist der Großteil der Follower*innen (weiblich und männlich) zwischen 24 und 34 Jahre alt.