Menü

Klimafreundlich Pflegen – von der Theorie in die Praxis

Autor
Laura Lange

Teilen

Klimafreundlich Pflegen – von der Theorie in die Praxis

Was hat Pflege mit Klimaschutz zu tun? Ganz schön viel!

Derzeit fallen rund 8 Tonnen CO2 im Jahr pro Pflegeheimplatz an

Die AWO hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emission in der Sozialen Arbeit um 90 % zu reduzieren. Denn maximal eine Tonne CO2 pro Person dürfen wir laut Umweltbundesamt im Jahr ausstoßen, wenn wir die Erderwärmung gemäß den Pariser Klimazielen auf 2°C begrenzen wollen. Dafür wurde unter anderem vom AWO Bundesverband das Projekt »klimafreundlich pflegen« ins Leben gerufen.

Innerhalb von drei Jahren entwickeln dafür 40 Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet Klimaschutzpläne und leiten daraus konkrete Maßnahmen ab. So wird erstmals ein systematischer und ganzheitlicher Klimaschutz in stationären Pflegeeinrichtungen erprobt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von AWO Experts | Karriere & Jobs (@awo.experts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.